Flower Hoop


Flower Hoop selbst basteln

Flower Hoops sind gerade aboslut im Trend. Wir zeigen Euch wie Ihr in wenigen Schritten selbst einen Flower Hoop basteln könnt.

Passend dazu gibt es jetzt auch unsere DIY Pakete im Onlineshop.

Was ist ein Flower Hoop?

Flower Hoops sind Kränze, die auf einen Ring (Hoop) aus Holz oder Metall gebunden werden. Dabei bleibt immer ein Teil des Rings sichtbar. Der Hoop wird mit Trockenblumen, Gräsern und Grün geschmückt. 

Welche Materialien eignen sich?

Alle Materialien sollten bereits getrocknet sein oder sich zum trocknen eignen.

Hier eine Liste von geeigneten Materialien:

  • Craspedia, Schleierkraut, Strohblumen, Rosen, Strandflieder, Schafgarbe, Hortensien, fette Henne, Erika, Lavendel 
  • Pampasgras, Glanzgräser (Phalaris), Samtgras (Lagurus), Pinselgras, Ruskus
  • Weizen, Hafer, Hirse, Lein
  • Eukalyptus (Populus, Cinerea, Baby Blue), Stacheldraht (Calocephalus), Salbei, Rosmarin
  • Mohn, Wilde Möhre, Nigella, Baumwolle, Distel, Silberblatt (Lunaria)
  • Pfefferbeeren, Hagebutten, Physalis, Zieräpfel

Materialliste:

- Metallring/ Holzring

- Floristen Tape 

- Trockenblumen nach Belieben

   (Tipp: mindestens 3 unterschiedliche Materialien )

- Schere, Seitenschneider, Gartenschere

- Myrtendraht braun oder versilbert

- Heißleim

 

In unseren DIY Paketen findet Ihr einen Metallring (20 cm), ein Stück Floristen Tape und Trockenblumen ausreichend für einen Ring mit 20 cm Durchmesser.

Flower Hoop Binden

Im ersten Schritt wird der Ring mit Floristen Tape umwickelt. Dies verhindert, dass die Materialien auf dem Ring hin und her rutschen und erleichtert somit das binden. Das Tape nur so weit wickeln wie später auch Trockenblumen aufgebunden werden. Dies kann je nach Belieben 1/3, 1/2 oder 3/4 vom Ring sein. Es empfiehlt sich an der Stelle anzufangen wo die Schweißnaht vom Ring ist, dadurch ist diese später nicht mehr sichtbar.

Als nächstes werden die Materialien vorbereitet. Hierfür die Blüten, Gräser, Grün und Co. in Stücke schneiden. Darauf achten, dass der Stil eine Länge von ca. 5 cm hat. Sind die Stile zu kurz ist das aufbinden deutlich schwieriger.

Im Anschluss wird der Draht am Ring befestigt. Den Draht am Anfang des Floristen Tapes zweimal um den Ring wickeln. Die beiben Drähte miteinander verzwirbeln. Schon kann es mit dem eigentlichen binden losgehen.

 

Es empfiehlt sich die Materialien alle sortiert und in der gewünschten Reihenfolge bereitzulegen. Sind alle Materialien und der Ring vorbereitet kann es mit dem eigentlichen binden losgehen. 

Gestartet wird mit einem Sträußchen aus längeren Materialien. Dies kann Eukalyptus, Pampasgras, Ruskus, Lein oder ähnliches sein.

Darauf folgt ein Sträußchen mit Materialien die eher eine runde oder ovale Form haben z.B. Phalaris, Bunnytails, Mohn, Craspedia, etc.

Die beiden Schritte werden so oft wiederholt bis nur noch 1 cm vom Floristen Tape zu sehen ist. Die langen Materialien dabei eher außen anlegen, die runden Formen wie Bunnytails und Strohblumen darauf platzieren.

Das letzte Sträußchen wird in entgegengesetzter Richtung festgebunden. Dadurch wird ein Übergang geschaffen und die Stile sind nicht mehr sichtbar.

Danach den Draht ein letztes mal um den Ring legen und dabei ein Schlaufe bilden. So kann das Ende mit der Schlaufe verdreht werden und der Draht ist fixiert.

Um den Übergang zu verdecken werden die letzten Gräser und Blüten mit Heißleim eingeklebt.


Fertig ist ein ganz individueller Flower Hoop. Die Anleitung funktioniert sowohl bei kleinen Ringen wie auch bei großen Reifen von 50 cm und mehr. Schreibt uns gerne wie Euch unsere Anleitung gefällt.

Natürlich freuen wir uns auch über ein Foto auf Facebook oder Instagram.

 

Wir wünschen viel Spaß beim nachmachen!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0